Angebote zu "Nicht" (20 Treffer)

Kategorien

Shops

"Das Innere wird durch die äußeren Umstände nic...
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Hanne Trautwein und Hermann Lenz lernten sich, beide Anfang zwanzig, 1937 im Kunsthistorischen Institut der Universität München kennen: er angehender Schriftsteller, sie Studentin der Kunstgeschichte, Halbjüdin. Sie schrieben sich zunächst in den Semesterferienn, dann regelmäßig, als Hermann Lenz einberufen wurde und bis zum Ende des Krieges Soldat in der Wehrmacht blieb. Er, der sich fest vorgenommen hatte, im Krieg keinen Menschen zu erschießen, war in vorderster Front im Russlandfeldzug mit dabei. Hanne Trautwein entging der Verfolgung dank einer Anstellung als Sachverständige für Beutekunst bei einem einflussreichen Kunsthändler. Sie ermöglichen einander das Überleben, indem sie in utopischen Daseinsentwürfen sich eine Gegenwelt entwerfen zu den realen Schrecknissen um sie herum. Der Briefwechsel wird bis 1946 geführt, als Hermann Lenz aus der amerikanischen Kriegsgefangenschaft zurückkehrt, Hanne Trautwein zu ihm nach Stuttgart zieht und die beiden heiraten.Die hier erstmals veröffentlichten 577 Briefe und Karten, die Hanne und Hermann Lenz ausgetauscht haben, sind nicht nur ein bedeutendes zeithistorisches Dokument, sondern zeigen auch in ganz besonderer Weise die Wirkungskraft der Dichtung. Die deutsche Literatur kennt aus dieser dramatischen Zeit an Zeugnissen einer deutsch-jüdischen Verbindung nichts Vergleichbares.

Anbieter: Dodax
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Trügerisches Bild
14,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Dr. Ashton Prince braucht Spensers Hilfe. Ein wertvolles Gemälde wurde aus dem Hammond Museum gestohlen. Die Diebe fordern ein Lösegeld. Der Privatdetektiv soll den Kunsthistoriker bei der Geldübergabe beschützen. Doch hierbei läuft alles schief. Prince wird durch eine Explosion getötet und das Bild fällt den Flammen zum Opfer. Oder etwa nicht? Spenser fühlt sich bei seiner Ehre gepackt. Er will den Fall aufklären – auch ohne Auftraggeber. Geht es hierbei nur um ein wertvolles Gemälde oder steckt noch viel mehr dahinter? Und welche Rolle spielt die Herzberg-Stiftung, die sich das Aufspüren von „Nazi-Beutekunst“auf die Fahnen geschrieben hat? Robert B. Parker verstarb am 18. Januar 2010. „Painted Ladies“ vollendete er noch vor seinem Tod. Das englische Original erschien im Oktober 2010.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Verschollen im Teufelsmoor
15,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Der neue Fall von Kommissar Köster und seinen Kollegen: Der Kommissar ist frisch aus dem Urlaub zurück, als Sonja Brünjes ihre Mutter vermisst meldet. Aber ist sie wirklich vermisst oder mit der neuen Liebe durchgebrannt? Als sie nach einer Woche nicht wieder zur der Arbeit erscheint, fangen die Osterholzer Kommissare mit ihren Ermittlungen an. Die Vermutung liegt nahe: Sonja ist nicht freiwillig untergetaucht. Die Spuren führen ins Teufelsmoor, wo die Polizei in den Resten einer frisch abgebrannten Moorkate einen Schuh und eine Haarbürste der Vermissten findet. Doch welche Rolle spielen die Russen-Mafia, ein verschollenes, wertvolles Gemälde aus der NS-Beutekunst und die Bremer Spedition Spreewald und Schraube? Ein weiterer kniffliger Fall für Kommissar Peter Köster, Gisela Schmidt, Leiterin der Verdener Mordkommission, und ihr Team.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Arenhövel, W: Geheimnis von Güntsches Ruh
22,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Die Fortsetzung von Winfried Arenhövels Buch „Verbrechen um Beno“, das 2005 im Geest-Verlag erschien. Der 2. Band konzentriert sich auf die verschollenen Schätze des Holzdorfer Gutes, die Sammlung von Dr. Otto Krebs, von der Teile als Beutekunst in der Eremitage in Sankt Petersburg 1995 aufgetaucht sind. Die Geschichte spielt 1959 in Weimar und Umgebung. Bekannte Persönlichkeiten kommen darin vor wie der Direktor des Schlossmuseums, die Maler Engelbert Schoner, Alfred Ahner, van de Velde oder der „schillernde“ Dichter Mette. Orte der Handlung sind u.a. die Cranachstrasse, das Schlossmuseum, die Marienstrasse oder das Sophienkrankenhaus, das Gut Holzdorf natürlich, Legefeld, die „Räuberhöhlen“ bei Buchfahrt, Güntsches Ruh mit seinen drei „Goethe-Eichen“. Das Buch ist ebenso spannend wie sein Vorgänger und sowohl für Kinder und Erwachsene geeignet. Thematisch erzählt es ein Stück DDR-Geschichte, blendet aber auch die Zeit von 33 bis 45 nicht aus, konzentriert sich auf Max Reger und den im Krieg in Holzdorf gelagerten Reger-Nachlass der Pianistin Frieda Hodapp-Kwast und die Malerei der Impressionisten, insbesondere Monets „Kathedrale von Rouen“ aus dem Weimarer Schlossmuseum.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Kunstraub in Krieg und Verfolgung
207,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Im Zuge des Zweiten Weltkriegs, der NS-Verfolgung der Juden im Deutschen Reich und während der Besatzungszeit fand ein Kunstraub in einem bisher nicht gekannten Ausmass statt. Die vorwiegend völkerrechtliche Debatte um die Rückführung der Beutekunst aus der Russischen Föderation und seinen Nachbarstaaten nach Deutschland ist bis heute weitgehend ungelöst. Internationale Konferenzen in London, Washington und Vilnius haben im Hinblick auf die Restitution von Kulturgütern aus jüdischem Besitz Empfehlungen und Absichtserklärungen (soft law) für den Umgang mit diesem zivilrechtlich geprägten Problem formuliert. In der Bundesrepublik Deutschland ist man ausweislich der Gemeinsamen Erklärung von Bund, Länder und Gemeinden aus dem Jahre 1999 und der sie erläuternden Handreichung bemüht, faire und gerechte Lösungen im Rahmen der Rückgabe NS-verfolgungsbedingt entzogener Kulturgüter aus öffentlichem Besitz zu finden. Das Werk wendet sich als umfassendes Kompendium an alle Personen und Institutionen, die noch heute in Museen, Sammlungen, Versicherungen und am internationalen Kunstmarkt in Galerien und Auktionshäusern von diesen Problemstellungen betroffen sind. Es schildert in einer systematischen Darstellung die historisch wie juristisch äusserst vielschichtige Materie des Kunstraubs im Zweiten Weltkrieg (so genannte 'Beutekunst') in wertender Gegenüberstellung zum verfolgungsbedingten Entzug von Kulturgütern aus zumeist jüdischer Provenienz. In diesen häufig sensiblen Fragen über die Restitution kriegsbedingt verlagerter und/oder verfolgungsbedingt entzogener Kulturgüter sind vornehmlich Fragestellungen aus dem (internationalen) Privatrecht, dem intertemporalen Recht der Rückerstattung und Wiedergutmachung und dem Völkerrecht zu beantworten. Neben der Darstellung entscheidender privatrechtlicher Institute, wie den gutgläubigen Erwerb, die Ersitzung und die Verjährung des Herausgabeanspruchs, wird der Leser durch die parallel hierzu verlaufende völkerrechtliche Debatte (unter anderem zur Haager Landkriegsordnung, Verjährung des Restitutionsanspruchs, acquiescence, zwingendes Recht) unter Berücksichtigung rechtsvergleichender Bezüge und des Kollisionsrechts geführt. Ausgehend von einer gegenwärtig geteilten Anspruchsituation nach privatrechtlichen oder völkerrechtlichen Anspruchsvoraussetzungen und dem gegenwärtigen soft law geht die Arbeit der Frage nach, wie weit das gegenwärtige Recht reicht und wo Handlungsbedarf besteht. Vorschläge zu möglichen gesetzgeberischen Massnahmen, geeigneten alternativen Streitschlichtungsmechanismen und die Darstellung der verschiedenen Lösungsansätze in den Beute- und Raubkunstdebatten vertiefen den praktischen Nutzen. Die auf dieses Werk abgestimmte Website bietet ergänzend Hyperlinks zur internationalen Restitutionsdebatte sowie Aktualisierungen und Nachrichten.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Im Schatten dunkler Erinnerungen
4,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

'Im Schatten dunkler Erinnerungen' erzählt von dem Schicksal des jungen Soldaten Kurt Naumann, der im Februar 1945 mit einem geheimen Transport den Bahnhof Berlin - Schöneweide mit unbekanntem Ziel verlässt. Beutekunst soll in Sicherheit gebracht werden, doch davon wissen die Männer nichts, die den Zug begleiten. Sobald die wertvolle Fracht den Bestimmungsort erreicht hat, sollen sie sterben. Als Deserteure auf der Flucht erschossen, werden sie auf dem Hötzumer Friedhof abgelegt. Einer der Männer hat den Kampf um sein Leben jedoch nicht aufgegeben. Kurt Naumann wird halb tot gefunden und bis Kriegsende versteckt. Der Roman erzählt von den Geschehnissen in Hötzum und Wolfenbüttel während der Nachkriegsjahre, von den Veränderungen in unserer Gesellschaft und vom Wiederaufbau. Gleichzeitig schildert er das ganz private Leben einer neuen Generation, welche sich in Kurt Naumann und seiner Familie widerspiegelt. Er nimmt Bezug auf die politischen Wirren jener Zeit und auf Ereignisse, die unser aller Leben veränderten.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Trügerisches Bild
13,40 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Dr. Ashton Prince braucht Spensers Hilfe. Ein wertvolles Gemälde wurde aus dem Hammond Museum gestohlen. Die Diebe fordern ein Lösegeld. Der Privatdetektiv soll den Kunsthistoriker bei der Geldübergabe beschützen. Doch hierbei läuft alles schief. Prince wird durch eine Explosion getötet und das Bild fällt den Flammen zum Opfer. Oder etwa nicht? Spenser fühlt sich bei seiner Ehre gepackt. Er will den Fall aufklären – auch ohne Auftraggeber. Geht es hierbei nur um ein wertvolles Gemälde oder steckt noch viel mehr dahinter? Und welche Rolle spielt die Herzberg-Stiftung, die sich das Aufspüren von „Nazi-Beutekunst“auf die Fahnen geschrieben hat? Robert B. Parker verstarb am 18. Januar 2010. „Painted Ladies“ vollendete er noch vor seinem Tod. Das englische Original erschien im Oktober 2010.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Verschollen im Teufelsmoor
14,00 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Der neue Fall von Kommissar Köster und seinen Kollegen: Der Kommissar ist frisch aus dem Urlaub zurück, als Sonja Brünjes ihre Mutter vermisst meldet. Aber ist sie wirklich vermisst oder mit der neuen Liebe durchgebrannt? Als sie nach einer Woche nicht wieder zur der Arbeit erscheint, fangen die Osterholzer Kommissare mit ihren Ermittlungen an. Die Vermutung liegt nahe: Sonja ist nicht freiwillig untergetaucht. Die Spuren führen ins Teufelsmoor, wo die Polizei in den Resten einer frisch abgebrannten Moorkate einen Schuh und eine Haarbürste der Vermissten findet. Doch welche Rolle spielen die Russen-Mafia, ein verschollenes, wertvolles Gemälde aus der NS-Beutekunst und die Bremer Spedition Spreewald und Schraube? Ein weiterer kniffliger Fall für Kommissar Peter Köster, Gisela Schmidt, Leiterin der Verdener Mordkommission, und ihr Team.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Im Schatten dunkler Erinnerungen
2,99 € *
ggf. zzgl. Versand

'Im Schatten dunkler Erinnerungen' erzählt von dem Schicksal des jungen Soldaten Kurt Naumann, der im Februar 1945 mit einem geheimen Transport den Bahnhof Berlin - Schöneweide mit unbekanntem Ziel verlässt. Beutekunst soll in Sicherheit gebracht werden, doch davon wissen die Männer nichts, die den Zug begleiten. Sobald die wertvolle Fracht den Bestimmungsort erreicht hat, sollen sie sterben. Als Deserteure auf der Flucht erschossen, werden sie auf dem Hötzumer Friedhof abgelegt. Einer der Männer hat den Kampf um sein Leben jedoch nicht aufgegeben. Kurt Naumann wird halb tot gefunden und bis Kriegsende versteckt. Der Roman erzählt von den Geschehnissen in Hötzum und Wolfenbüttel während der Nachkriegsjahre, von den Veränderungen in unserer Gesellschaft und vom Wiederaufbau. Gleichzeitig schildert er das ganz private Leben einer neuen Generation, welche sich in Kurt Naumann und seiner Familie widerspiegelt. Er nimmt Bezug auf die politischen Wirren jener Zeit und auf Ereignisse, die unser aller Leben veränderten.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot