Angebote zu "Wird" (29 Treffer)

Kategorien

Shops

Hattinger und die Schatten
15,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Chiemsee wird eine Wasser leiche entdeckt. Während Kommissar Hattinger zusammen mit seiner ehrgeizigen Kollegin Andrea Erhard noch damit beschäftigt ist, die Identität des Opfers zu klären, geschieht ein weiterer Mord vor dem Anwesen des Kunsthistorikers Meisel. Als Hattinger den Besitzer der imposanten Villa befragen will, stellt sich heraus, dass Meisel seit einiger Zeit verschwunden ist. Auch wie er seinen aufwendigen Lebensstil bestreitet, ist unklar. Gerüchte über Beutekunst kursieren in der Nachbarschaft. Als Hattinger endlich eine Spur hat, die ihn in Neonazi-Kreise führt, wird er von oberster Stelle zurückgepfiffen, weil der Verfassungsschutz seine Finger mit im Spiel hat. Davon lässt sich Hattinger wenig beeindrucken. Unerschrocken ermittelt er weiter und übersieht dabei, dass seine Tochter Lena in ernsthaften Schwierigkeiten steckt.

Anbieter: buecher
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Trügerisches Bild
13,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Dr. Ashton Prince braucht Spensers Hilfe. Ein wertvolles Gemälde wurde aus dem HammondMuseum gestohlen. Die Diebe fordern ein Lösegeld. Der Privatdetektiv soll den Kunsthistorikerbei der Geldübergabe beschützen. Doch hierbei läuft alles schief. Prince wird durcheine Explosion getötet und das Bild fällt den Flammen zum Opfer. Oder etwa nicht?Spenser fühlt sich bei seiner Ehre gepackt. Er will den Fall aufklären auch ohne Auftraggeber.Geht es hierbei nur um ein wertvolles Gemälde oder steckt noch viel mehr dahinter?Und welche Rolle spielt die Herzberg-Stiftung, die sich das Aufspüren von Nazi-Beutekunst auf die Fahnen geschrieben hat?Robert B. Parker verstarb am 18. Januar 2010. Painted Ladies vollendete er nochvor seinem Tod. Das englische Original erschien im Oktober 2010.

Anbieter: buecher
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Trügerisches Bild
13,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Dr. Ashton Prince braucht Spensers Hilfe. Ein wertvolles Gemälde wurde aus dem HammondMuseum gestohlen. Die Diebe fordern ein Lösegeld. Der Privatdetektiv soll den Kunsthistorikerbei der Geldübergabe beschützen. Doch hierbei läuft alles schief. Prince wird durcheine Explosion getötet und das Bild fällt den Flammen zum Opfer. Oder etwa nicht?Spenser fühlt sich bei seiner Ehre gepackt. Er will den Fall aufklären auch ohne Auftraggeber.Geht es hierbei nur um ein wertvolles Gemälde oder steckt noch viel mehr dahinter?Und welche Rolle spielt die Herzberg-Stiftung, die sich das Aufspüren von Nazi-Beutekunst auf die Fahnen geschrieben hat?Robert B. Parker verstarb am 18. Januar 2010. Painted Ladies vollendete er nochvor seinem Tod. Das englische Original erschien im Oktober 2010.

Anbieter: buecher
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
München Mord - Die ganze Stadt ein Depp
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Nachbar von Kriminaloberrat Zangel wird tot in seiner Wohnung aufgefunden. Der vereinsamte Rentner, Josef Kleint, wurde erschlagen. Ein wertvolles Gemälde, das die Wand der Wohnung des Opfers schmückte, führt die drei Kommissare zum ehemaligen Arbeitsplatz des getöteten Ex-Hausmeisters: die Musikhochschule München. In den Untergeschossen des Königsplatzes landen die Ermittler in einem Mord-Labyrinth aus Spekulanten tiefbrauner Beutekunst. Hausmeister Uli Schmidbauer weiß von den Geheimnissen des Kellers und versucht scheinbar, damit Profit zu machen. Doch die ehrgeizige Studentin Stella Bast kommt ihm auf die Schliche. Allerdings ist sie nicht die Einzige, die sich bereichern will. Als sich dann ein zweiter Mord ereignet, erweitert sich schnell der Kreis der Verdächtigen, und die Ermittler werden vor ein noch größeres Rätsel gestellt.

Anbieter: buecher
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
München Mord - Die ganze Stadt ein Depp
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Nachbar von Kriminaloberrat Zangel wird tot in seiner Wohnung aufgefunden. Der vereinsamte Rentner, Josef Kleint, wurde erschlagen. Ein wertvolles Gemälde, das die Wand der Wohnung des Opfers schmückte, führt die drei Kommissare zum ehemaligen Arbeitsplatz des getöteten Ex-Hausmeisters: die Musikhochschule München. In den Untergeschossen des Königsplatzes landen die Ermittler in einem Mord-Labyrinth aus Spekulanten tiefbrauner Beutekunst. Hausmeister Uli Schmidbauer weiß von den Geheimnissen des Kellers und versucht scheinbar, damit Profit zu machen. Doch die ehrgeizige Studentin Stella Bast kommt ihm auf die Schliche. Allerdings ist sie nicht die Einzige, die sich bereichern will. Als sich dann ein zweiter Mord ereignet, erweitert sich schnell der Kreis der Verdächtigen, und die Ermittler werden vor ein noch größeres Rätsel gestellt.

Anbieter: buecher
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Raubjagd (eBook, ePUB)
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wenn der Ermittler zum Verdächtigen wird ... Auf einem Dorffest begegnet der junge Polizist Frank Liebknecht der attraktiven Linda, die heftig mit ihm flirtet. Sie erzählt ihm von ihrer Suche nach dem Lieblingsgemälde ihrer Großmutter - das Bild mit vier blauen Pferden verschwand im Zweiten Weltkrieg. Kurz darauf wird Linda ermordet aufgefunden. Frank steckt in der Klemme, denn er war vermutlich der Letzte, der sie lebend gesehen hat. Als Tatverdächtiger wird er von den Ermittlungen ausgeschlossen. Doch Frank stellt eigene Nachforschungen an - und kommt dabei Geheimnissen auf die Spur, die Jahrzehnte lang begraben waren ... Dieser Krimi ist in einer früheren Ausgabe unter dem Titel "Der blauen Sehnsucht Tod" erschienen. LESERSTIMMEN: "Detailreich recherchiert - virtuos erzählt. Mit "Raubjagd" ist der Autorin erneut ein richtig schöner Kriminalroman gelungen, fundiert recherchiert, mit gutem Spannungsaufbau und viel Lokalkolorit." (Baerbel82, Lovelybooks) "In frischem, sehr lebendigem Stil entwickelt die Autorin eine aufregende Geschichte, in der es um Kriegserlebnisse, Kunstraub, Beutekunst - und natürlich Mord geht, angesiedelt im ländlichen Ambiente des hessischen Dörfchens Vielbrunn." (Solveig, Lovelybooks) Weitere Regionalkrimis mit Frank Liebknecht: Band 1: Bauernopfer. Kurz-Krimi: Lärmfeuer. Band 3: Rachekreuz. Band 4: Totengesang. Band 5: Lügenpfad. eBooks von beTHRILLED - mörderisch gute Unterhaltung.

Anbieter: buecher
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Raubjagd (eBook, ePUB)
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wenn der Ermittler zum Verdächtigen wird ... Auf einem Dorffest begegnet der junge Polizist Frank Liebknecht der attraktiven Linda, die heftig mit ihm flirtet. Sie erzählt ihm von ihrer Suche nach dem Lieblingsgemälde ihrer Großmutter - das Bild mit vier blauen Pferden verschwand im Zweiten Weltkrieg. Kurz darauf wird Linda ermordet aufgefunden. Frank steckt in der Klemme, denn er war vermutlich der Letzte, der sie lebend gesehen hat. Als Tatverdächtiger wird er von den Ermittlungen ausgeschlossen. Doch Frank stellt eigene Nachforschungen an - und kommt dabei Geheimnissen auf die Spur, die Jahrzehnte lang begraben waren ... Dieser Krimi ist in einer früheren Ausgabe unter dem Titel "Der blauen Sehnsucht Tod" erschienen. LESERSTIMMEN: "Detailreich recherchiert - virtuos erzählt. Mit "Raubjagd" ist der Autorin erneut ein richtig schöner Kriminalroman gelungen, fundiert recherchiert, mit gutem Spannungsaufbau und viel Lokalkolorit." (Baerbel82, Lovelybooks) "In frischem, sehr lebendigem Stil entwickelt die Autorin eine aufregende Geschichte, in der es um Kriegserlebnisse, Kunstraub, Beutekunst - und natürlich Mord geht, angesiedelt im ländlichen Ambiente des hessischen Dörfchens Vielbrunn." (Solveig, Lovelybooks) Weitere Regionalkrimis mit Frank Liebknecht: Band 1: Bauernopfer. Kurz-Krimi: Lärmfeuer. Band 3: Rachekreuz. Band 4: Totengesang. Band 5: Lügenpfad. eBooks von beTHRILLED - mörderisch gute Unterhaltung.

Anbieter: buecher
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
»Das Innere wird durch die äußeren Umstände nic...
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Hanne Trautwein und Hermann Lenz lernten sich, beide Anfang zwanzig, 1937 im Kunsthistorischen Institut der Universität München kennen: er angehender Schriftsteller, sie Studentin der Kunstgeschichte, Halbjüdin. Sie schrieben sich zunächst in den Semesterferienn, dann regelmäßig, als Hermann Lenz einberufen wurde und bis zum Ende des Krieges Soldat in der Wehrmacht blieb. Er, der sich fest vorgenommen hatte, im Krieg keinen Menschen zu erschießen, war in vorderster Front im Russlandfeldzug mit dabei. Hanne Trautwein entging der Verfolgung dank einer Anstellung als Sachverständige für Beutekunst bei einem einflussreichen Kunsthändler. Sie ermöglichen einander das Überleben, indem sie in utopischen Daseinsentwürfen sich eine Gegenwelt entwerfen zu den realen Schrecknissen um sie herum. Der Briefwechsel wird bis 1946 geführt, als Hermann Lenz aus der amerikanischen Kriegsgefangenschaft zurückkehrt, Hanne Trautwein zu ihm nach Stuttgart zieht und die beiden heiraten.Die hier erstmals veröffentlichten 577 Briefe und Karten, die Hanne und Hermann Lenz ausgetauscht haben, sind nicht nur ein bedeutendes zeithistorisches Dokument, sondern zeigen auch in ganz besonderer Weise die Wirkungskraft der Dichtung. Die deutsche Literatur kennt aus dieser dramatischen Zeit an Zeugnissen einer deutsch-jüdischen Verbindung nichts Vergleichbares.

Anbieter: buecher
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
»Das Innere wird durch die äußeren Umstände nic...
49,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Hanne Trautwein und Hermann Lenz lernten sich, beide Anfang zwanzig, 1937 im Kunsthistorischen Institut der Universität München kennen: er angehender Schriftsteller, sie Studentin der Kunstgeschichte, Halbjüdin. Sie schrieben sich zunächst in den Semesterferienn, dann regelmäßig, als Hermann Lenz einberufen wurde und bis zum Ende des Krieges Soldat in der Wehrmacht blieb. Er, der sich fest vorgenommen hatte, im Krieg keinen Menschen zu erschießen, war in vorderster Front im Russlandfeldzug mit dabei. Hanne Trautwein entging der Verfolgung dank einer Anstellung als Sachverständige für Beutekunst bei einem einflussreichen Kunsthändler. Sie ermöglichen einander das Überleben, indem sie in utopischen Daseinsentwürfen sich eine Gegenwelt entwerfen zu den realen Schrecknissen um sie herum. Der Briefwechsel wird bis 1946 geführt, als Hermann Lenz aus der amerikanischen Kriegsgefangenschaft zurückkehrt, Hanne Trautwein zu ihm nach Stuttgart zieht und die beiden heiraten.Die hier erstmals veröffentlichten 577 Briefe und Karten, die Hanne und Hermann Lenz ausgetauscht haben, sind nicht nur ein bedeutendes zeithistorisches Dokument, sondern zeigen auch in ganz besonderer Weise die Wirkungskraft der Dichtung. Die deutsche Literatur kennt aus dieser dramatischen Zeit an Zeugnissen einer deutsch-jüdischen Verbindung nichts Vergleichbares.

Anbieter: buecher
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot