Ihr Lost Art Shop

Praeda
56,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Pas de victoire militaire sans mainmise sur les biens des vaincus, pas de triomphe sans exhibition spectaculaire des prises de guerre : on sait quelle place occupe le butin fait par les armées dans les réalités économiques, politiques et culturelles de la Rome conquérante de la République. De ce phénomène historique si caractéristique, les études réunies dans ce volume cherchent à approfondir des aspects jusqu'à présent peu explorés : comment les Romains ont-ils construit des pratiques originales d'appropriation? quels bénéficiaires légitimes ont-ils défini pour ces biens ? quels usages innovants en ont fait les généraux vainqueurs ? quel impact politique et culturel a eu le butin d'art ?Kein militärischer Sieg ohne Beschlagnahme der Güter der Besiegten, kein Triumph ohne spektakuläre Zurschaustellung der Einnahmen: Die wirtschaftliche, politische und kulturelle Bedeutung der Kriegsbeute während der römischen Expansion ist hinreichend bekannt. Die in diesem Band versammelten Beiträge wollen einige weniger erforschte Aspekte dieses so charakteristischen historischen Phänomens vertiefen: Inwiefern haben die Römer eigene Formen der Beuteaneignung entwickelt? Wer waren für sie die rechtmäßigen Nutznießer? Welche innovativen Verwendungen haben sich die siegreichen Feldherren einfallen lassen? Worin bestand die politische und kulturelle Wirkung der Beutekunst?

Anbieter: buecher
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
»Das Innere wird durch die äußeren Umstände nic...
49,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Hanne Trautwein und Hermann Lenz lernten sich, beide Anfang zwanzig, 1937 im Kunsthistorischen Institut der Universität München kennen: er angehender Schriftsteller, sie Studentin der Kunstgeschichte, Halbjüdin. Sie schrieben sich zunächst in den Semesterferienn, dann regelmäßig, als Hermann Lenz einberufen wurde und bis zum Ende des Krieges Soldat in der Wehrmacht blieb. Er, der sich fest vorgenommen hatte, im Krieg keinen Menschen zu erschießen, war in vorderster Front im Russlandfeldzug mit dabei. Hanne Trautwein entging der Verfolgung dank einer Anstellung als Sachverständige für Beutekunst bei einem einflussreichen Kunsthändler. Sie ermöglichen einander das Überleben, indem sie in utopischen Daseinsentwürfen sich eine Gegenwelt entwerfen zu den realen Schrecknissen um sie herum. Der Briefwechsel wird bis 1946 geführt, als Hermann Lenz aus der amerikanischen Kriegsgefangenschaft zurückkehrt, Hanne Trautwein zu ihm nach Stuttgart zieht und die beiden heiraten.Die hier erstmals veröffentlichten 577 Briefe und Karten, die Hanne und Hermann Lenz ausgetauscht haben, sind nicht nur ein bedeutendes zeithistorisches Dokument, sondern zeigen auch in ganz besonderer Weise die Wirkungskraft der Dichtung. Die deutsche Literatur kennt aus dieser dramatischen Zeit an Zeugnissen einer deutsch-jüdischen Verbindung nichts Vergleichbares.

Anbieter: buecher
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
DIE KUNSTHALLE BREMEN IM DRITTEN REICH
68,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Kunsthalle Bremen zählt zu den bedeutenden deutschen Kunstmuseen. Doch bis heute ist ihre Geschichte im Dritten Reich weitgehend unbekannt. Dieses Buch zeigt nun auch die Eingebundenheit der Kunsthalle in den NS-Kunst- und Kulturbetrieb. Während im Zentrum der offiziellen Darstellung bisher der Angriff der Nationalsozialisten auf die Besitzverhältnisse des Museums, die Aktion "Entartete Kunst" und die russische Beutekunst stehen und das Museum und sein Direktor Emil Waldmann vor allem als "Opfer" erscheinen, veranschaulicht der Autor interessant und faktenreich, wie sich die Kunsthalle schnell an die neuen Verhältnisse anpasste und ihr Leiter zum funktionierenden Subjekt des NS-Staates wurde. Er belegt mit Dokumenten, wie Waldmann als Sachverständiger für Kunst aus jüdischem Besitz arbeitete, wie er mit dem Bürgermeister SA-Obergruppenführer Böhmcker im besetzten Amsterdam Kunst kaufte, während dort dessen Vetter, Dr. Böhmcker, mit der Organisation der Judenverfolgung begann, und wie Waldmann als Dozent an der von den Nazis gegründeten "Nordischen Kunsthochschule" in Bremen lehrte. Das Buch fasst die Quellenlage und den Forschungsstand zusammen.

Anbieter: Dodax
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
Kuhr-Korolev, Corinna: Raub und Rettung
45,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 20.05.2019, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Raub und Rettung, Titelzusatz: Russische Museen im Zweiten Weltkrieg, Autor: Kuhr-Korolev, Corinna // Schmiegelt-Rietig, Ulrike // Zubkova, Elena, Verlag: Böhlau-Verlag GmbH // B”hlau Verlag GmbH & Cie, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Beutekunst // Kunstraub // Kunstgeschichte // Europa // Osteuropa // Osten // UdSSR // Sowjetunion // Zweiter Weltkrieg // Periode // 1939 bis 1945, Rubrik: Kunstgeschichte, Seiten: 383, Abbildungen: mit 125 s/w Abbildungen und 6 Karten, Reihe: Schriftenreihe des Deutsch-Russischen Museumsdialogs (Nr. 1) // Studien zu kriegsbedingt verlagerten Kulturgütern, Informationen: gebunden, Gewicht: 1064 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
Beutekunst der Sowjetunion und Rückgabe der ger...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Beutekunst der Sowjetunion und Rückgabe der geraubten Kunst- und Kulturgüter an Deutschland ab 12.99 € als pdf eBook: . Aus dem Bereich: eBooks, Belletristik, Erzählungen,

Anbieter: hugendubel
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
Trügerisches Bild
13,40 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Dr. Ashton Prince braucht Spensers Hilfe. Ein wertvolles Gemälde wurde aus dem Hammond Museum gestohlen. Die Diebe fordern ein Lösegeld. Der Privatdetektiv soll den Kunsthistoriker bei der Geldübergabe beschützen. Doch hierbei läuft alles schief. Prince wird durch eine Explosion getötet und das Bild fällt den Flammen zum Opfer. Oder etwa nicht? Spenser fühlt sich bei seiner Ehre gepackt. Er will den Fall aufklären – auch ohne Auftraggeber. Geht es hierbei nur um ein wertvolles Gemälde oder steckt noch viel mehr dahinter? Und welche Rolle spielt die Herzberg-Stiftung, die sich das Aufspüren von „Nazi-Beutekunst“auf die Fahnen geschrieben hat? Robert B. Parker verstarb am 18. Januar 2010. „Painted Ladies“ vollendete er noch vor seinem Tod. Das englische Original erschien im Oktober 2010.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
Wessel, Günther: Das schmutzige Geschäft mit de...
17,69 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 12.08.2015, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Das schmutzige Geschäft mit der Antike, Titelzusatz: Der globale Handel mit illegalen Kulturgütern, Autor: Wessel, Günther, Verlag: Links Christoph Verlag // Links, Christoph, Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Beutekunst // Kunstraub // Kulturgut // Museum // Ethik // Sozialethik // Gangster // Organisiertes Verbrechen // Verbrechen // Internationale Zusammenarbeit // Museums // und Denkmalkunde // Ethische Themen und Debatten // Internationale Beziehungen, Rubrik: Zeitgeschichte // Politik (ab 1949), Seiten: 184, Gewicht: 309 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
Savoy, Bénédicte: Kunstraub
55,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 04/2011, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Kunstraub, Titelzusatz: Napoleons Konfiszierungen in Deutschland und die europäischen Folgen. Mit einem Katalog der Kunstwerke aus deutschen Sammlungen im Musée Napoléon, Originaltitel: Patrimoine annexé, Autor: Savoy, Bénédicte, Übersetzung: Heithoff, Tom, Verlag: Boehlau Verlag // Böhlau Wien, Sprache: Deutsch, Originalsprache: Französisch, Schlagworte: Ausstellungskatalog // Beutekunst // Kunstraub // Deutsche Geschichte // 16.-18. Jahrhundert // Europa // Geschichte // Kulturgeschichte // Frankreich // bis 1945 // Bonaparte // Napoleon // Napoleon I // Kaiser der Franzosen // Neunzehntes Jahrhundert // Achtzehntes Jahrhundert // 18. Jahrhundert // 1700 bis 1799 n. Chr // 19. Jahrhundert // 1800 bis 1899 n. Chr // Kunstfälschung // Kunstdiebstahl // Ausstellungskataloge // Museumskataloge und Sammlungen // Europäische Geschichte, Rubrik: Geschichte // Neuzeit, Seiten: 529, Abbildungen: ca. 169 s/w-Abbildungen, 629 s/w-Abbildungen auf CD-ROM, Informationen: Mit 1 CD-ROM, Gewicht: 1524 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
Mertin:Die Hemdvermesser
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 29.01.2018, Einband: Gebunden, Titelzusatz: Roman, Auflage: 1/2018, Autor: Mertin, Georg, Verlag: Edition Faust, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Beutekunst // Entnazifizierung // Familiengeschichte // Hessen // Kunsthandel // Paris // Ungarn // Zweiter Weltkrief, Produktform: Gebunden/Hardback, Umfang: 272 S., Seiten: 272, Format: 2.2 x 19.2 x 13.2 cm, Gewicht: 343 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
Humboldt Lab Tanzania
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 29.06.2018, Einband: Gebunden, Titelzusatz: Objekte aus den Kolonialkriegen im Ethnologischen Museum, Berlin - Ein tansanisch-deutscher Dialog/Objects from the Colonial Wars in the Ethnologisches Museum, Berlin - A Tanzanian-German Dialogue/Mikusanyo ya vita vya ukoloni katika Ethnologisches Museum, Berlin, Dt/engl/swa, Autor: Eckert, Andreas/Ivanov, Paola/Jengo, Elias u a, Übersetzer: Eckert, Andreas/Ivanov, Paola/Jengo, Elias u a, Herausgeber: Lili Reyels1/Paola Ivanov/Kristin Weber-Sinn, Verlag: Reimer Verlag GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Beutekunst // Deutscher Kolonialismus // Deutsch-Ostafrika // Koloniales Erbe // Kolonialforschung // Kolonialherrschaft // Kolonialkriege // Maji-Maji-Krieg // Museumspraxis // Sammlungsgeschichte // Tanganjika, Produktform: Gebunden/Hardback, Umfang: 398 S., mit zahlreichen Farbabbildungen, Seiten: 398, Format: 3 x 27 x 21.5 cm, Gewicht: 1543 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
Schrage, E: Regeln der Kunst
45,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Beiträge des Sammelbandes beruhen auf Vorlesungen, die der Verfasser an der Katholischen Universität Löwen gehalten hat. Im Mittelpunkt stehen aktuelle Fragen und Probleme des Kunstrechts, des Urheberrechts und des Kulturgüterschutzes. Der Autor beschäftigt sich mit dem juristischen Begriff der Kunst, mit dem verfassungsrechtlichen Schutz der Kunstfreiheit, mit den Persönlichkeitsrechten des Künstlers („droits moraux“), mit der Restitution von „Beutekunst“ und mit dem rechtlichen Status des Konservators. Er erläutert – auf geistreiche und unterhaltsame Weise – die wichtigsten juristischen Aspekte von Kunstbesitz. Das Werk richtet sich vor allem an Wissenschaftler und Praktiker des Kunstrechts.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
Gründen und Stiften
138,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Olaf Werner, Jenaer Gründungsdekan und vormaliger Vorsitzender des Deutschen Juristen-Fakultätentages, vollendete am 18. August 2009 das 70. Lebensjahr. Der Jubilar, der über viele Jahre den Gesprächskreis Stiftungsprivatrecht im Bundesverband Deutscher Stiftungen leitete, entfaltet heute vielfältige Aktivitäten. Er ist geschäftsführender Direktor des Ernst-Abbe-Instituts für Stiftungswesen und prägt das Stiftungsrecht nachhaltig. Anlässlich des Jubiläums ehren ihn mehr als 50 Wissenschaftler und Praktiker mit einer Festschrift, die im Schwerpunkt das Stiftungsrecht in all seinen Facetten abdeckt. Namhafte Stiftungsrechtler analysieren stiftungsrechtliche Grundlagen und greifen Streitfragen etwa zur Stiftungsgründung und -struktur auf. Auch internationale Bezüge finden Berücksichtigung. Weitere Aufsätze aus dem Zivil- und Wirtschaftsrecht spiegeln die Interessengebiete von Olaf Werner. Dazu zählen das Vereins-, Erb- und Sachenrecht, ebenso wie das Prozess- und Insolvenzrecht. Themen mit Bezug auf die deutsche Vereinigung finden sich etwa zur Rückführung von Raub- und Beutekunst.

Anbieter: buecher
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot

Stöbern Sie durch unser Sortiment


Alle Angebote

Eine Auswahl unserer Shops

Häufig gesucht