Ihr Lost Art Shop

Nofretete
30,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 03.08.2011, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Nofretete, Titelzusatz: Eine deutsch-französische Affäre 1912-1931, Redaktion: Savoy, Bénédicte, Verlag: Böhlau-Verlag GmbH // B”hlau Verlag GmbH & Cie, Sprache: Französisch // Deutsch, Schlagworte: Archäologie // Archäologe // Beutekunst // Kunstraub // Kunstgeschichte // Nofretete // ägyptische Königin // Frankreich // Deutschland // Das alte Ägypten // 2686 bis 323 v. Chr // 1910 bis 1919 n. Chr // Archäologie einer Periode // Region, Rubrik: Kunstgeschichte, Seiten: 231, Abbildungen: Ca. 15 s/w-Abbildungen, Gewicht: 454 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Contested Heritage
50,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 09.12.2019, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Contested Heritage, Titelzusatz: Jewish Cultural Property after 1945, Redaktion: Weiss, Yfaat // Gallas, Elisabeth // Holzer-Kawalko, Anna // Jessen, Caroline, Verlag: Vandenhoeck + Ruprecht // Vandenhoeck & Ruprecht, Sprache: Englisch, Schlagworte: Beutekunst // Kunstraub // Endlösung // Holocaust // Judenverfolgung // Shoah // Judentum // Kunst // Architektur // Nachkriegszeit // Religionsgeschichte // Zwanzigstes Jahrhundert // 20. Jahrhundert // 1900 bis 1999 n. Chr // Bezug zu Juden und jüdischen Gruppen // Geschichte der Religion, Rubrik: Zeitgeschichte // Politik (ab 1949), Seiten: 221, Abbildungen: with 70 coloured fig., Gewicht: 495 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Kunstrecht
109,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum WerkDiese Neuerscheinung befasst sich mit allen Rechtsfragen im Zusammenhang mit Kunst und der wirtschaftlichen Verwertung von Kunst und füllt damit eine seit langem bestehende Lücke in der Literatur.Inhaltlich ist das Werk gegliedert in die Bereiche:- Nationale und Internationale Grundlagen- Der Künstler und sein Werk- Kulturgüterschutz- Kunstvermarktung- Kunstsponsoring- Kunst und Stiftungen- Steuer- und ZollrechtEin wichtiger Schwerpunkt des Werks liegt im Bereich des Steuerrechts. Weitere thematischen Schwerpunkte widmen sich Fragen wie Beutekunst, Kunst-Versicherungsrecht, Diebstahl/Fälschungen, Ausstellungsrecht, Künstlersozialversicherungsrecht und Urheberrecht.Zur NeuauflageDie 2. Auflage kommentiert neu auch das gesamte Stiftungsrecht, welches im Kunstsektor eine besonders wichtige Rolle spielt.Zu den AutorenDie beiden Herausgeber sind den Fachleuten bestens vertraut: Dr. Klaus Ebling als Herausgeber des angesehenen Kommentars zum Ertragsteuerrecht von Blümich und Dr. Marcel Schulze als Herausgeber und Autor zahlreicher urheberrechtlicher Werke, u.a. der traditionsreichen Entscheidungssammlung "Rechtsprechung zum Urheberrecht".Den Herausgebern ist es gelungen, ein herausragendes Autorenteam zusammenzustellen. Es wirken u.a. mit: RA Dr. Andreas Dustmann, Reg.Dir. Robert Kichmaier, Prof. Dr. Wilhelm Nordemann, RiBFH Reinhart Rüsken, RA Dr. Gernot Schulze und Prof. Dr. Kurt Siehr.ZielgruppeFür alle, die mit Fragen des Kunstrechts zu tun haben: Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Museen, Galerien, Kunstversicherer, Stiftungen, Sponsoren, Künstler, Kunstverwerter.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Leipziger Jahrbuch zur Buchgeschichte. Bd.24 (2...
69,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Jahrbuch des Leipziger Arbeitskreises zur Geschichte des Buchwesens veröffentlicht seit 1990 wissenschaftliche Originalbeiträge, Quellen und Dokumente sowie Forschungs- und Archivberichte zu allen Teilbereichen der deutschen und internationalen Buchgeschichte wie Papier-, Einband-, Druck-, Buchhandels-, Bibliotheks- und Lesergeschichte.Seit Band 20 wird das Jahrbuch im Auftrag der Universitätsbibliothek Leipzig von Thomas Fuchs, Christine Haug und Katrin Löffler herausgegeben.Aus dem Inhalt (insgesamt 14 Beiträge):Ulrich van der Heyden, Die erste deutschsprachige Beschreibung der Festung Großfriedrichsburg durch Otto Friedrich von der Groeben und die Rezeption seiner Reisebeschreibung bis in die GegenwartKerstin Matuszak, Scherls EmporlesebibliothekWulfhard Stahl, Eduard Bertz - Edward Carpenter - Josef Viktor Widmann. Korrespondenzen 1906-1908Dirk H. R. Spennemann, Keeping it out of the Open. The Production and Collections history of Asterix und das Atomkraftwerk as an example of the liminality of underground literatureThomas Thibault Döring, Der Leipziger Buchdruck in der Mitte des 16. JahrhundertsKatrin Löffler, Das Leipziger Pfennig-Magazin. Die Anfänge der illustrierten Presse in DeutschlandThomas Fuchs, Der Felix Meiner Verlag in Leipzig nach 1945Peter König, Beutekunst im Zeichen des Kalten Krieges. Über das Schicksal einer aus dem Besitz der Universitätsbibliothek Leipzig stammenden Aristoteles-Handschrift

Anbieter: Dodax
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Arenhövel, W: Geheimnis von Güntsches Ruh
22,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Die Fortsetzung von Winfried Arenhövels Buch „Verbrechen um Beno“, das 2005 im Geest-Verlag erschien. Der 2. Band konzentriert sich auf die verschollenen Schätze des Holzdorfer Gutes, die Sammlung von Dr. Otto Krebs, von der Teile als Beutekunst in der Eremitage in Sankt Petersburg 1995 aufgetaucht sind. Die Geschichte spielt 1959 in Weimar und Umgebung. Bekannte Persönlichkeiten kommen darin vor wie der Direktor des Schlossmuseums, die Maler Engelbert Schoner, Alfred Ahner, van de Velde oder der „schillernde“ Dichter Mette. Orte der Handlung sind u.a. die Cranachstrasse, das Schlossmuseum, die Marienstrasse oder das Sophienkrankenhaus, das Gut Holzdorf natürlich, Legefeld, die „Räuberhöhlen“ bei Buchfahrt, Güntsches Ruh mit seinen drei „Goethe-Eichen“. Das Buch ist ebenso spannend wie sein Vorgänger und sowohl für Kinder und Erwachsene geeignet. Thematisch erzählt es ein Stück DDR-Geschichte, blendet aber auch die Zeit von 33 bis 45 nicht aus, konzentriert sich auf Max Reger und den im Krieg in Holzdorf gelagerten Reger-Nachlass der Pianistin Frieda Hodapp-Kwast und die Malerei der Impressionisten, insbesondere Monets „Kathedrale von Rouen“ aus dem Weimarer Schlossmuseum.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Schrage, E: Regeln der Kunst
45,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Beiträge des Sammelbandes beruhen auf Vorlesungen, die der Verfasser an der Katholischen Universität Löwen gehalten hat. Im Mittelpunkt stehen aktuelle Fragen und Probleme des Kunstrechts, des Urheberrechts und des Kulturgüterschutzes. Der Autor beschäftigt sich mit dem juristischen Begriff der Kunst, mit dem verfassungsrechtlichen Schutz der Kunstfreiheit, mit den Persönlichkeitsrechten des Künstlers („droits moraux“), mit der Restitution von „Beutekunst“ und mit dem rechtlichen Status des Konservators. Er erläutert – auf geistreiche und unterhaltsame Weise – die wichtigsten juristischen Aspekte von Kunstbesitz. Das Werk richtet sich vor allem an Wissenschaftler und Praktiker des Kunstrechts.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
DIE KUNSTHALLE BREMEN IM DRITTEN REICH
68,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Kunsthalle Bremen zählt zu den bedeutenden deutschen Kunstmuseen. Doch bis heute ist ihre Geschichte im Dritten Reich weitgehend unbekannt. Dieses Buch zeigt nun auch die Eingebundenheit der Kunsthalle in den NS-Kunst- und Kulturbetrieb. Während im Zentrum der offiziellen Darstellung bisher der Angriff der Nationalsozialisten auf die Besitzverhältnisse des Museums, die Aktion "Entartete Kunst" und die russische Beutekunst stehen und das Museum und sein Direktor Emil Waldmann vor allem als "Opfer" erscheinen, veranschaulicht der Autor interessant und faktenreich, wie sich die Kunsthalle schnell an die neuen Verhältnisse anpasste und ihr Leiter zum funktionierenden Subjekt des NS-Staates wurde. Er belegt mit Dokumenten, wie Waldmann als Sachverständiger für Kunst aus jüdischem Besitz arbeitete, wie er mit dem Bürgermeister SA-Obergruppenführer Böhmcker im besetzten Amsterdam Kunst kaufte, während dort dessen Vetter, Dr. Böhmcker, mit der Organisation der Judenverfolgung begann, und wie Waldmann als Dozent an der von den Nazis gegründeten "Nordischen Kunsthochschule" in Bremen lehrte. Das Buch fasst die Quellenlage und den Forschungsstand zusammen.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Auf der Jagd nach dem Bernsteinzimmer
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Bernsteinzimmer - Wunderwerk handwerklicher Kunst und Synonym für die nationalsozialistische Plünderung der europäischen Kunsthäuser im 2. Weltkrieg - gilt bis heute als verschollen.Im frühen 18. Jahrhundert im Auftrag des Preußenkönigs Friedrich I. gefertigt, wurde das Bernsteinzimmer Zar Peter dem Großen im Jahr 1716 zum Geschenk gemacht.Von der deutschen Wehrmacht 1941 beschlagnahmt und in Königsberg ausgestellt, verschwand das Kunstwerk in den Kriegswirren im Frühjahr 1945.Seit jener Zeit sind Historiker, Schatzjäger und Geheimdienste unablässig auf der Suche nach dem wohl wertvollsten Kunstschatz der Menschheit.Die Autoren Mike Vogler und Mirko Kühn verfolgen seit Jahren eine vielversprechende Spur des Bernsteinzimmers nach Thüringen, die an einer geheimen Bunkeranlage im Raum Altenburg endet. Im hier vorliegenden Buch berichten sie neben der bis heute von offizieller Seite verschwiegenen Bunkeranlage über die Nazi-Beutekunst, das Bernsteinzimmer und dessen Verschwinden, sowie die Suche nach 1945.

Anbieter: buecher
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Giacometti, E: Apokalypse
10,30 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Tötet sie alle. Gott wird die Seinen erkennen. Zunächst glaubt der französische Kommissar und Freimaurer Antoine Marcas nur an einen etwas ungewöhnlichen Kunstraub. Doch angeblich enthält das verschwundene Gemälde Hinweise auf den Verbleib der «Apokalypse», ein von Judas verfasstes Evangelium. Seit dem Zweiten Weltkrieg galt es als verschwunden. Jetzt soll die Beutekunst in Israel aufgetaucht sein! Marcas reist nach Jerusalem und bekommt Hilfe von einer Kunsthistorikerin - seiner ehemaligen Geliebten Cécile. Schon bald geraten die beiden ins Visier einer fundamentalistischen Sekte. Der Anführer der Judas-Bruderschaft will nichts weniger als das Jüngste Gericht herbeiführen. Und dazu ist ihm jedes Mittel recht ...

Anbieter: Thalia AT
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Alfred Flechtheim
24,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 27.05.2015, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Alfred Flechtheim, Titelzusatz: Raubkunst und Restitution, Übersetzungstitel: Alfred Flechtheim: Plundered Art and its Restitution, Redaktion: Bambi, Andrea // Drecoll, Axel, Verlag: de Gruyter Oldenbourg // De Gruyter Oldenbourg, Sprache: Englisch // Deutsch, Schlagworte: Ausstellungskatalog // Beutekunst // Kunstraub // Deutschland // Europa // Geschichte // Kulturgeschichte // Kunstgeschichte // HISTORY // Europe // Germany // 20. Jahrhundert // 1900 bis 1999 n. Chr // Ausstellungskataloge // Museumskataloge und Sammlungen // Europäische Geschichte, Rubrik: Geschichte // 20. Jahrhundert, Seiten: 303, Abbildungen: 17 Schwarz-Weiß- und 16 farbige Abbildungen, Reihe: Schriftenreihe der Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte (Nr. 110), Gewicht: 527 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Marburg
15,40 € *
ggf. zzgl. Versand

"Führt präzise und unterhaltsam durch tausend Jahre Marburger Geschichte"STUDIER MAL MARBURG, MAGAZIN DER UNIVERSITÄT"Faktenreich und anekdotengewürzt füllt das Bändchen eine Lücke" MARBURGER MAGAZIN EXPRESSAls Wirkungsort und Grablege der hl. Elisabeth erreichte Marburg bereits im hohen Mittelalter als viel besuchtes Pilgerziel weitreichende Bedeutung. Von hier aus legten die Nachfahren Elisabeths als Landgrafen den Grundstein für das Land Hessen. Hier gründete Philipp der Großmütige 1527 die erste protestantische Universität und moderierte im Schloss das Marburger Religionsgespräch zwischen Luther und Zwingli.Das Landgrafenschloss hoch über der Stadt diente in seiner bewegten Geschichte als Residenz, Festung, Garnison, Gefängnis, Staatsarchiv und 1945 u. a. als Collecting Point der Amerikaner für Beutekunst. Marburg überstand den Zweiten Weltkrieg fast unzerstört und wurde in den 1970er-Jahren zum Musterbeispiel einer gelungenen Altstadtsanierung.Über all das und vieles mehr berichtet diese Kleine Stadtgeschichte - knapp, präzise und unterhaltsam.

Anbieter: buecher
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Codename Göring-Schatz 1996
18,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Psst! Interessiert an einem echten van Gogh? Oder Gauguin, Picasso, Manet?Dann greifen Sie schleunigst zum Telefon! 00301... Athen. Die wahre Geschichte von zwei Kisten prall voll mit Gemälden. Beutekunst von 1943!Vieles deutet auf Hermann Göring hin.Wer gewinnt den Wettlauf?Geheimdienste, Mafia, Investoren? Oder am Ende doch die Moral?

Anbieter: Dodax
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot

Stöbern Sie durch unser Sortiment


Alle Angebote

Eine Auswahl unserer Shops

Häufig gesucht